Astrid Schneider

Forschungsprojekte

BIMODE-Projekt

Beim BIMODE-Projekt, ging es um die Entwicklung 'Bi-Funktionaler Solarmodule zur Gebäudeintegration'. Unter Bifunktionalität wurde die gleichzeitige Erfüllung ästhetischer und funktionaler Anforderungen verstanden.

Als künstlerisch wissenschaftliche Mitarbeiterin entwickelte Astrid Schneider hexagonale grüne Solarzellen und Solarmodule mit Wellengrid im Rahmen des BIMODE-Projekts.

Bild Oben und unten: Forschungsprototypen.

Das EU-Forschungsprojekt wurde mit mehreren europäischen Partner-Firmen und Forschungsinstitutionen an der Kunsthochschule für Medien unter der Leitung von Prof. Jürgen Claus durchgeführt. Partner waren Ove Arup, BP-Solar, die TU-Madrid, Bayer AG und das österreichische Atomforschungsinstitut, welches aber Solarforschung einbrachte.