Astrid Schneider

Fernsehen

06-Linie-dunkelblau

Brel-MoMa-Bsirske-Jobatai

Cafe Bar Brel: in dem von Astrid Schneider als Architektin gestalteten Cafe Brel am Savignyplatz in Berlin interviewt Cherno Jobatay für das ZDF-Morgenmagazin am 31.08.2015 den Gewerkschaftsvorsitzenden Frank Bsirske. Hier zur Sendung mit Spaziergang durch Charlottenburg - und stellt ihm 10 Fragen06-Linie-dunkelblau

N24 Brel KlimaN24 Klima Brel

Die Solararchitektin Astrid Schneider im Interview mit N24 zum Klimaschutz im Cafe Brel

Sendung ansehen

06-Linie-dunkelblau

Einfach Genial

Erstausstrahlung am 16.09.2014 um 19:50 h bei der Sendung 'Einfach Genial' im mdr. Hier können Sie die Sendung in der Mediathek der ARD online ansehen.

Solarer Fensterladen Dreh KameraBei der Arbeit: das Team von 'Einfach Genial', die Redakteurin Lena Elfers und der Kameramann Eik Jacob, immer im Hintergrund: der Tontechniker Christian Reiß.

06-Linie-dunkelblau

Frühcafé-Talk mit Astrid Schneider (30.07.2010)

Er ist bereits in diversen Konsumgütern, Verpackungen und Etiketten zu finden, wir wissen es nur nicht. Der RFID-Chip ist ein winzig kleiner passiver Datenträger mit einer Antenne. Er funktioniert ohne Batterie per Funk und wird von Leseantennen angesteuert, die ihn bis zu einer Entfernung von 7 Metern automatisch und kontaktlos auslesen können. Was im Rahmen der automatisierten Lagerhaltung und Logistik ein riesigen Vorteil ist, stellt sich im Rahmen des Datenschutzes als potentielles Überwachungsdesaster dar. Ab dem 1. November wird auch der neue Personalausweis mit einem entsprechenden Chip zur Datenspeicherung ausgestattet sein. Um welche Daten es dabei geht und wie sich der Chip überhaupt mit dem Datenschutz verträgt, klärten wir im Frühcafé-Talk mit Astrid Schneider, der verbraucherpolitischen Sprecherin der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus. (... Video auf TV-Berlin ansehen)

06-Linie-dunkelblau

NDR - Plus-Minus-Uran

Sendung: Mittwoch 11.09.2013 - 21:30 Uhr in der ARD (im ersten Programm) - Sendung in der ARD-Mediathek ansehen: hier

Interview mit Astrid Schneider - Autorin des Buches 'Störfall Atomkraft' im Beitrag

"Plusminus": Nur halber Atomausstieg - Deutschland exportiert weiter Brennelemente - link zur PM des NDR

... mehr lesen

von Alexa Höber, NDR

"In Deutschland werden auch nach Abschaltung des letzten Atomkraftwerks weiterhin Brennelemente für den Export hergestellt. Das deckt eine Recherche des Wirtschaftsmagazins "Plusminus" vom NDR im Ersten auf.

Eine Liste, die "Plusminus" vorliegt, zeigt, dass allein im März 2013 neun Mal radioaktives Material durch den Hamburger Hafen transportiert wurde. Wenn Uran zur Weiterverarbeitung verschifft wird, ist häufig nicht bekannt, aus welchem Abbaugebiet es stammt oder wofür es bestimmt ist, kritisiert Uranexpertin Astrid Schneider."

... mehr lesen / Hintergrundinformationen

Sendung in ARD-Mediathek ansehen

06-Linie-dunkelblau