Astrid Schneider

Grüne Politik


Als Grüne Politikerin habe ich bereits in verschiedenen Funktionen gewirkt:

Berliner Abgeordnetenhaus

In den Jahren 2009 - 2011 war ich dort verbraucherpolitische Sprecherin und habe im Bauausschuss gewirkt. Meine Themen im Bauausschuss waren Bebauungspläne und Straßenausbaubeitragsgesetz. Als Verbraucherpolitische Sprecherin der Fraktion habe ich mich den Themen Schulessen, Smiley, gesunde Ernährung, Dioxinskandal - und vor allem dem digitalen Verbraucherschutz gewidmet. In meine Zeit fiel die Einführung des elektronischen Personalausweises - ein Projekt, welches derzeit noch mehr Risiken als echte Vorteile mit sich bringt. Die Einführung des RFID-Chips in Konsumerproducts wie Kleidung, den Ausweis, die BVG-Tickets und weitere Karten habe ich kritisch begleitet.

BAG-Energie

Als Sprecherin leitete ich vom Sommer 2007 bis zum Januar 2014 zusammen mit meinen jeweiligen Co-SprecherInnen die BAG-Energie. Hier arbeiten wir alle energiepolitischen Themen der Bundesebene sehr intensiv durch. Nichts entgeht uns, was sich auf diesem Gebiet bewegt. Unser gemeinsames Informations-Netzwerk macht uns stark. Nach sieben langen Jahren der ehrenamtlichen Funktion in der BAG-Energie als deren Sprecherin habe ich mich nun auf einen 'Ehrenplatz' zurückgezogen und bin jetzt voll stimmberechtigtes kooptiertes Mitglied der BAG-Energie.

LAG-Energie

Die Landesarbeitsgemeinschaft Berlin ist unsere politische Heimat. Von Braunkohleausstieg bis zu 100% erneuerbaren Konzepten für die Region Berlin-Brandenburg bearbeiten wir die Herausforderungen, die vor uns liegen. Aktuell diskutieren wir die Rekommunalisierung der Stromnetze und Energieversorgung.

 

Volle Kraft für eine grüne Energiewende!

03-Linie-mittelgrün

Hier finden Sie bereits wichtige Informationen von einer grünen Veranstaltung der BAG-Energie zu 100% erneuerbaren Energien mit Wissenschaftlern:

Veranstaltung 100% Erneuerbare für Deutschland / Szenarien auch für die Region Berlin-Brandenburg

03-Linie-mittelgrün