Astrid Schneider

Helios Solar Forschungsgebäude

Ein avantgardistisches Solar-Forschungsgebäude in der Savoie bei Chambéry

HELIOS SOLARFORSCHUNGSGEBÄUDE

*Astrid Schneider

Das emblematische Hauptgebäude des neuen französischen Solarforschungsinstituts «INES» strebt nach 100 Prozent regenerativer Energie für Wärme- und Kältebedarf.

 

Nordfassade mit Sonnenuhr

 

Der Artikel erschien in der schweizerischen Fachzeitschrift 'Fassade' 1/2015

Auszug Artikel:

"Aus einem europaweiten Wettbewerb im Jahr 2007 gingen die Architekten Michel Remon & Frederic Nicolas siegreich hervor.  Ihr Entwurf zeichnet sich durch seine Symbolhaftigkeit aus:

Über einem rechteckigen Grundkörper erhebt sich ein zur Sonne orientiertes Segel. Wie ein ‚OK’-Haken sitzt es oben auf dem Flachdach des Gebäudes. Die lange Seite des Hakens ist rund 30 Grad geneigt. Seine Südseite trägt 280 Quadratmeter thermische Sonnenkollektoren. Die Nordseite hat aber auch eine energetische Funktion: sie soll die kühlen Nordwinde einfangen und in das zentrale Atrium lenken. Auf der anderen Seite des Segels entsteht ein Unterdruck, der zugleich verbrauchte Luft aus dem Atrium ziehen soll. Auf diese Art und Weise wird das Segel zentrales Element zur Klimatisierung des Gebäudes. Zugleich sind alle Fassaden differenziert gestaltet zur optimalen Nutzung der umgebenden Natur für das Gebäude. So dienen sie dem Zwecke der:

 

* Astrid Schneider
Solar Architecture
D-10625 Berlin