Astrid Schneider

Feuerwehrwache Berlin

Neubau der Berliner Polizei- und Feuerwache

HOMOGENE GLASFASSADE ALS FARBENSPIEL

* Astrid Schneider

Das Berliner Architekturbüro Sauerbruch Hutton gewann 1999 den Wettbewerb für eine Polizei- und Feuerwache am Rande des neuen Regierungsviertels in Berlin und nutzte die Chance eines versteckt gelegenen Grundstückes, um ein freies Farb- und Formenspiel zu realisieren: Für einen schlanken Neubauriegel mit Lochfassade entwickelten sie eine homogene Schuppenfassade aus farbigen Gläsern, die mal hinterlüftete Kaltfassade, mal Verschattungssystem vor öffenbaren Fenstern ist.

 

Südwestansicht: Zwischen konisch geformten Stahlbetonfüssen ist Platz für die Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr, darüber sind die Schlaf- und Wohnräume der Feuerwehr sowie Polizeibüros.

 

* Astrid Schneider
Dipl. Ing. Architektur
Solar Architecture:
Design, Research and Communication
D-10625 Berlin

Erschienen in der Schweizerischen Fachzeitschrift 'Fassade'