Astrid Schneider

Störfall Atomkraft, VAS 2010

Buch 'Störfall Atomkraft'

Mit Beiträgen von:

 

Herausgeber: Karl-Wilhelm Koch, Ralph Th. Kappler, Astrid Schneider

Im Jahr 2009 zum Bundestagswahlkampf haben wir mit einem Autorenteam aus der Bundesarbeitsgemeinschaft Energie, der Bundestagsfraktion und mit namhaften Experten das Buch 'Störfall Atomkraft' herausgegeben, im Mai 2010 im VAS-Verlag in erweiterter Auflage.

Ziel des Buches war es, vor einer Laufzeitverlängerung zu warnen und die Risiken des 'Störfalls Atomkraft' aufzuzeigen.

Das der Titel 'Störfall Atomkraft' schon im März 2011 mit dem Atomunglück in Fukushima eine so tragische Realität erfahren sollte hat uns alle schwer geschockt und um so mehr überzeugt: wir müssen vor den Folgen der Atomkraft warnen und nicht aufhören zu warnen, auch wenn alles gerade sehr ruhig erscheint: die Ruhe ist trügerisch.

Heute bestehen vor allem zwei Aufgaben: die Sicherheit der heute auch in Deutschland noch laufenden Atomkraftwerke kritisch zu hinterfragen - und vor allem vor der weiteren Verbreitung der Atomkraft in der Welt zu warnen. Noch heute wollen Staaten wie die Türkei erstmals in die Atomkraft einsteigen und rund 22 Milliarden investieren. Arabische Ölstaaten wie Saudi Arabien oder die Vereinigten Arabischen Emirate wollen Atomkraftwerke kaufen, afrikanische Staaten werden geworben. Dabei ist doch auch das Uran endlich ...- Darüber hinaus schädigt der Uranabbau massiv die Umwelt und Gesundheit in den Abbauländern.

Siehe auch: www.stoerfall-atomkraft.de

Das Buch bei Amazon